user_mobilelogo

 

 

 

Willkommen im Übermorgen!

Innovationen überschwemmen uns in immer schnellerer Abfolge. So schnell, dass man als Unternehmer und Manager den Bezug dazu verlieren kann. Welche Veränderung findet statt? Welche wird das eigene Geschäft betreffen? Auf dieser Seite, unserem #Future Blog,  informieren wir kurz über die neuesten Entwicklungen und versuchen zudem, in unregelmäßiger Folge die Auswirkungen dieser Neuheiten einzuordnen.


Keine Chance: Software kann Einbrüche nicht vorhersagen.

Auch dieser Test der Vorhersage hat sich bislang nicht bewährt.

In den USA wird schon länger Software eingesetzt, die vorhersagen können soll, wo mit den nächsten Wohnungseinbrüchen gerechnet werden kann. Auch in Deutschland hat es mit solcher Prognosesoftware Versuche gegeben, die wissenschaftlich vom Max-Planck-Institut in Freiburg begleitet wurde. Obwohl die Studie nach sechs Monaten bereits im April 2016 abgeschlossen war, wurden die Ergebnisse erst jetzt bekannt gemacht.

In der offiziellen Zusammenfassung heißt es wörtlich:

Der wichtigste Schluss ist, dass kriminalitätsmindernde Effekte von Predictive Policing  im Pilotprojekt P4 wahrscheinlich nur in einem moderaten Bereich liegen und allein durch dieses Instrument die Fallzahlen nicht deutlich reduziert werden können.

Übersetzt heißt dieser klassische Statistiker-Sprech etwa: Es ist so wenig Veränderung gemessen worden, dass man als Statistiker nicht ausschließen kann, dass die Effekte auch durch ganz andere Dinge (mehr Polizisten auf den Straßen, schlechtes Wetter, Schnupfen und Husten bei den Einbruchsclans) verursacht gewesen sein könnte.

Viele namhafte Datenbank und BigData Unternehmen sind in diesen Zug aufgesprungen – ähnliche Programme sind  in den USA und UK seit einigen Jahren  im Einsatz. Aber auch darum ist es in den vergangenen zwei Jahren recht ruhig geworden. Größere Erfolgsmeldungen gibt es seit 2016 eigentlich nicht.

Quelle: Max Planck Institut für ausländisches und internationales Strafrecht

https://www.mpicc.de/files/pdf4/pm_02_2017_predictive_policing.pdf