user_mobilelogo

 

 

 

Willkommen im Übermorgen!

Innovationen überschwemmen uns in immer schnellerer Abfolge. So schnell, dass man als Unternehmer und Manager den Bezug dazu verlieren kann. Welche Veränderung findet statt? Welche wird das eigene Geschäft betreffen? Auf dieser Seite, unserem #Future Blog,  informieren wir kurz über die neuesten Entwicklungen und versuchen zudem, in unregelmäßiger Folge die Auswirkungen dieser Neuheiten einzuordnen.


Imaging

Kollabierender Kameramarkt: Ist das Ende der Talfahrt in Sicht?

Neue Analyse des Kameramarktes von Mayflower Concepts bringt überraschende Erkenntnisse

Die aktuellen Daten scheinen  optimistisch zu stimmen, wenn man eine neue Auswertung betrachtet, die wir von Mayflower Concepts auf Basis der Rohdaten der CIPA aus Japan erstellt haben. Nach den sog. 12-Month-Rolling-Daten* scheint es auf den ersten Blick tatsächlich eine Beruhigung des Marktes zu geben. Aber dieses Bild ist leider trügerisch.

 

 

Denn ein Blick in die Details zeigt schnell, dass die Entwicklungen in den Weltmärkten sehr unterschiedlich verlaufen und für Europa keineswegs optimistisch stimmen.

Europa: Kompakt sinkt, SLR stürzt ab - aber auch Spiegelfrei kann schon lange nicht mehr zulegen

Während sich die Kompaktkamerazahlen ** in Europa auf niedrigem Level stabilisieren, sind die SLR Zahlen** hier kräftiger abgestürzt als in den anderen Weltmärkten. Hinzu kommt, dass die spiegelfreien Systeme in Europa seit zwei Jahren sich bestenfalls  stabil  entwickeln und damit – im Gegensatz zu den allgemeinen Erfolgsmeldungen - keineswegs Marktanteile aktiv gewinnen.
 


Übrigens ist anhand der CIPA Zahlen auch erkennbar, dass die Steigerung der Durchschnittspreise in den Europäischen Märkten keineswegs erfolgt, weil  Verbraucher sich bewusst für teurere, wertigere Kameras entscheiden würden.  Bereinigt man diese Daten nämlich um die Wechselkursentwicklung, wird deutlich, dass die Hersteller netto allerhöchstens stabile Durchschnittspreise erzielen.

Eine kostenlose Studie zur Entwicklung des globalen Fotomarktes werden wir im Herbst veröffentlichen. Wenn  Sie diese Studie direkt zugesandt haben möchten, senden Sie uns bitte eine entsprechende Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

*Neu ist, dass wir alle CIPA-Daten auf sog. „rollierende Jahre“ umrechnen. Die Zahlen eines jeden Monats zeigen also immer die Verkaufs- bzw. Produktionszahlen der letzten 12 Monate. Dadurch sind alle Saisonalitäten wie das Weihnachts- oder Urlaubsgeschäft in jedem Datensatz enthalten.

**Shipments nach Europa