user_mobilelogo

 

 

 

Willkommen im Übermorgen!

Innovationen überschwemmen uns in immer schnellerer Abfolge. So schnell, dass man als Unternehmer und Manager den Bezug dazu verlieren kann. Welche Veränderung findet statt? Welche wird das eigene Geschäft betreffen? Auf dieser Seite, unserem #Future Blog,  informieren wir kurz über die neuesten Entwicklungen und versuchen zudem, in unregelmäßiger Folge die Auswirkungen dieser Neuheiten einzuordnen.


HEAT: Zweites Projekt zum autonomen Fahren für Hamburg ist auf dem Weg

In Hamburg hat ein Konsortium den Fördertopf des Bundes erfolgreich angezapft. Zweites Projekt soll bereits 2018 in Hamburg den Live-Betrieb aufnehmen.

Eine kleine, unscheinbare Presseerklärung der Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation von gestern zeigt, dass das Thema autonomes Fahren in Hamburg jetzt massiv Fahrt aufnimmt: Ein Konsortium namens HEAT (Hamburg Electric Autonomous Transportation), bestehend aus Behörden und Unternehmen der Stadt Hamburg hat sich erfolgreich um einen Förderetat des Bundes beworben und will bereits in der zweiten Jahreshälfte 2018 die ersten autonomen Busse durch die Hafencity fahren lassen.

Anders als das mit der deutschen Bahn vereinbarte Pilotprojekt (siehe Eintrag vom 10. Juli 2017) soll dieses Projekt jedoch nicht in den äußeren, wenig besiedelten und noch weniger besuchten Randflächen Hamburgs stattfinden. Statt dessen sollen die geplanten Busse die prestigeträchtige Hamburger Hafencity befahren.

Der Senat macht ernst mit seiner Ankündigung, dem ITS-Weltkongress 2021 ein geradezu vorbildlicher Gastgeber sein zu wollen.

Hier geht es zur  Presseerklärung

Abbildung: Deutsche Bahn AG / Uwe Miethe